Angeln als Ausgleich zum Alltag

 

Es gibt viele Outdoor-Hobbys denen man nachkommen kann. Gerade um dem stressigen Arbeitsalltag zu entkommen. Für den, der es ruhig mag und sich entspannen möchte ist Angeln genau das richtige. Nebenbei nimmt man auch gleich ein leckeres Abendessen mit nach Hause. Aber Vorsicht! Es reicht nicht sich eine Angelausrüstung zu kaufen und drauf los zu Angeln. In den meisten Städten und Gemeinden ist ein Angelschein und die Mitgliedschaft in einem Verein nötig um ungestraft seinem Hobby nachgehen zu können. Wer beim „Schwarzangeln“ erwischt wird zahlt hohe Geldbußen und muss womöglich noch mit einer Anzeige rechnen.


Die richtigen Techniken bekommt man im Angelkurs gezeigt. Auch werden Ausrüstungen für Anfänger und Fortgeschrittene empfohlen. Es gibt sogar Kurse, in denen man lernen kann welche Fische bei welchen Ködern am besten beißen. Möchten Sie Ihre Köder selbst herstellen? Kein Problem! Auch dies wir vermittelt. Natürlich können Sie auch fertige Angelköder in Geschäften oder im Internet kaufen. Die Auswahl ist riesig und die Hersteller entwickeln immer neue Zusammensetzungen.

Es gibt beispielsweise Köder, die durchlässig sind. Somit kann das Wasser hindurchströmen und seine Lockstoffe verteilen ohne das der Köder zerbricht. Man glaubt kaum welche Geschmacksrichtungen es für die Fische gibt. Es reicht von Erdbeere bis hin zu Vanille oder zu deftigeren Sorten wie Hackbällchen oder Hähnchen. Natürlich funktionieren die altbewährten Köder mit Würmern, Larven und Kunstfischen genauso gut, wenn man weiß wie man sie einsetzen muss. Hier ein paar Beispiele:  Die Bachforelle mag am liebsten Fliegen oder Kunstfische (Wobbler), der Karpfen liebt Maden oder Brot, der Hecht bevorzugt kleine Köderfische und blinkende Kunstfische, der Zander hat ein Faible für weiße, rote oder gelbe Twister (Gummihaken).
Wie wichtig es ist einen Anglerkurs zu besuchen zeigen die vielen Bestimmungen und Gesetze, die man beachten muss. Da gibt es zum einen Schonzeiten für Fisch- und Krebsarten und allgemeine Vorschriften für das Angeln an stehenden und fließenden Gewässern.
Ist der Anglerschein in der Tasche und die Angelausrüstung gekauft geht es an die richtige Bekleidung. Natürlich ist Regenbekleidung bei wechselhaftem Wetter Pflicht. Eine Wathose, Gummistiefel sowie eine Regenjacke sind Vorteilhaft um auch in die Gewässer hingehen zu können.
Jetzt hindert Sie nichts mehr am Anglervergnügen.


Petri Heil

 

 

Regenjacke olivgrn